Alten- und Altenpflegeheim Haus Herzberg • Konrad-Adenauer-Ring 23 • 63579 Freigericht • Telefon: 0 60 55 / 2066 und 2067
Unternehmensphilosophie Wohnen - Pflegen - Betreuen Leistungsangebot Service Personal Kapazität Standort - Einzugsgebiet Streichelzoo
Kapazität
In familiärer Atmosphäre bieten wir für 76 Heimbewohner Dauerpflege in hellen, wohnlich eingerichteten Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmern an, zudem steht noch ein Gästezimmer für Kurzzeitpflege zur Verfügung. Haus Herzberg - Aufenthaltsraum

Das qualifizierte Pflegepersonal sorgt für eine individuelle Betreuung im Rahmen der Grund- und Behandlungspflege rund um die Uhr. Darüber hinaus bieten wir psychosoziale Betreuung (auch z. B. Gesang, Spiel- und Bastelstunden), Bewegungstherapie und Krankengymnastik sowie regelmäßige ärztliche Betreuung.

Haus Herzberg - Aufenthaltsraum Für Voll-, Schon-, Diät- und Diabeteskost wird in unserer hauseigenen Küche gesorgt. Es werden, außer den vier festen Mahlzeiten, noch Zwischen- und Spätmahlzeiten sowie hochkalorische Getränke und Aufbaukost angeboten.


Die Zimmer sind als Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer konzipiert und von der Heimaufsichtsbehörde genehmigt.

Das Pflegeheim "Haus Herzberg" ist eine gemütliche Einrichtung, um den Bewohnern Gelegenheit zu geben, wie in einer "Großfamilie" ihr Alter zu verbringen, in das sich auch Frau und Herr Salzmann und ihre Mitarbeiter als Menschen und Ansprechpartner auf dieser Ebene einbringen.
Haus Herzberg - Zimmer


Haus Herzberg - Zimmer Die Zimmer sind so ausgestattet, dass die Bewohner so lange wie möglich im eigenen Bereich ohne Hilfsmittel zu aktivieren sind.


Groß und gemütlich gestaltete Aufenthaltsräume und Sitznischen stehen allen Bewohnern und Angehörigen zur Verfügung. Die Einrichtung ist so konzipiert, dass eine Bewegungsfreiheit auch mit Hilfsmittel, innerhalb und auch außerhalb des Hauses, gewährleistet ist. Freundlich gestaltete Aufenthaltsräume und Sitznischen stehen zur Verfügung Haus Herzberg - Zimmer


Haus Herzberg - Zimmer Eigene Möbel, zur Wahrung der gewohnten Umgebung, der gewohnten Umgebung, sind nach Absprache mit der Heimleitung möglich. Die Absprache ist notwendig um eine Übermöblierung zu verhindern und auch die Pflege in allen Lebenssituationen in demselben Zimmer zu gewährleisten.