Alten- und Altenpflegeheim Haus Herzberg • Konrad-Adenauer-Ring 23 • 63579 Freigericht • Telefon: 0 60 55 / 2066 und 2067
Unternehmensphilosophie Wohnen - Pflegen - Betreuen Leistungsangebot Service Personal Kapazität Standort - Einzugsgebiet Streichelzoo
Wohnen - pflegen - betreuen - einen Weg gemeinsam gehen

Grundlage aller pflegerischen Arbeiten sind für uns die Bedürfnisse und die Wünsche des Bewohners, die uns durch Diagnosen, Krankheitsgeschichten, Pflegeanamese, Medikation und den persönlichen Kontakt durch die Angehörigen bekannt sind

Voraussetzung für eine optimale medizinische und medikamentöse Behandlung ist, dass intensive Kontakte zu den Ärzten, innerhalb und außerhalb von Freigericht sowie einer psychiatrischen Betreuung (VITOS Klinik Gießen) gepflegt werden.

Der Heimbewohner hat grundsätzlich die Möglichkeit der freien Arztwahl. Kann er nicht auf bestehende ärztliche Verbindungen aufbauen, ermöglicht das Heim einen ärztlichen Kontakt zu den betreuenden Hausärzten von Freigericht.

Unter "Pflege" verstehen wir die umfassende und die ganzheitliche Betreuung des Heimbewohners. Ganzheitlich bedeutet für uns, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit sind. Wichtig ist dabei, dass jeder Mitarbeiter im Team seiner pflegerischen und therapeutischen Verantwortung bewußt ist und diesen Aspekt in seine tägliche Arbeit mit einbringt. Im Bereich der Grundpflege wird großer Wert darauf gelegt, daß vorhandene Ressourcen erhalten werden, d. h. eine aktivierende Pflege durchgeführt wird. Dieses erfordert Zeit und Geduld, ist aber unabdingbar, um eine individuelle Pflege durchzuführen und der drohenden Hospitalisierung entgegen zu wirken. Dieser aktivierende Gedanke ist von besonderer Bedeutung, darum werden im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten Fähigkeiten des täglichen Lebens trainiert und Kompetenzen zurückerobert.

Desorientierte und an Demenz erkrankte Bewohner werden in ihrer Person bestätigt, in ihrem Erzählen und Verhalten ernst genommen - wir versuchen unsere Bewohner in ihrer inneren Welt zu verstehen und zu begleiten. Unsere dementen und aktiven Bewohner können ihren Bewegungsdrang voll ausleben und im ganzen Haus sowie im Garten sicher spazieren gehen.

Es wird Bewegungs-, Beschäftigungs- und Arbeitstherapie angeboten, ebenso wie Krankengymnastik und Massagen, die durch eigene Mitarbeiter oder geeignete externe Fachkräfte durchgeführt werden.

Die psychosoziale Betreuung wird vom gesamten Pflegeteam wahrgenommen. Hier wird den Heimbewohnern u. a. auch der Besuch von kulturellen Veranstaltungen und kleineren Ausflügen in umliegende Städte ermöglicht (z. B. Musikveranstaltungen). Kleinere Veranstaltungen im Haus wie musikalische Darbietungen, Diavorträge oder jahreszeitorientierte Feste werden als Möglichkeiten gesehen, auch Angehörige oder andere Gäste einzuladen und dementsprechend den Bewohnern den familiären Kontakt zu ermöglichen. Die Angehörigen sind uns jederzeit herzlich willkommen und können, gemeinsam mit den Pflegekräften, in die Betreuung und in die Versorgung ihrer Mitmenschen, integriert werden

Weitere Angebote:
  • Gottesdienste verschiedener Konfessionen finden im 14 tägigen Rhythmus im Hause statt. Auch kann die nur wenige Gehminuten entfernte Kirche genutzt werden.
  • Private Geburtstagsfeiern für Bewohner können innerhalb des Hauses organisiert und durchgeführt werden.
  • Teilnahme an externen kulturellen Veranstaltungen.
  • Nagel- und Fußpflege sowie auch der Friseur sind im Angebot enthalten und werden innerhalb des Hauses, auch direkt beim Bewohner, durchgeführt.
Grundlage für die pflegerische und therapeutische Arbeit ist das Ziel, die Fähigkeiten des Bewohners so lange wie möglich zu erhalten, zu aktivieren oder wieder herzustellen. Dies ist ein hoher Anspruch, der sich jedoch durch viele kleine Schritte verwirklichen läßt. Als besondere Herausforderung sehen wir die Betreuung von desorientierten Heimbewohnern an, dies stellt sie jedoch eine enorme Anforderung an das Pflegeteam.

Hierbei kommt es auf sorgfältige Beobachtung des zu Betreuenden, einfühlsames und sensibles Vorgehen sowie ein kreatives und erfinderisches Geschick der Mitarbeiter an. Es wird dem Bewohner neben Orientierungshilfen ein strukturierter Tagesablauf, täglich wechselnde Aktivitäten, die ständige Präsenz der Pflegekräfte und eine Bezugsperson geboten. Dies soll ihm das Gefühl der Geborgenheit und der Sicherheit vermitteln. Ein sensibles Einfühlungsvermögen, die Achtung der Würde des Menschen und Wertschätzung werden von der Heimleitung in ihrem Team als elementarer Bestandteil angesehen und umgesetzt.

Ein wichtiger Aspekt beim Verbringen seines Lebensabends ist für viele Menschen die Möglichkeit sich mit einem Seelsorger zu unterhalten oder zu wissen, dass davon jederzeit Gebrauch gemacht werden kann und dann Beistand geleistet wird. Dies wird auch ermöglicht durch den Besuch der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Kirchengemeinde am Ort. Diese Beziehungen werden dann als besonders wertvoll empfunden, wenn sich ein Ende des irdischen Daseins abzeichnet.

Hier ist besondere Sterbebegleitung erforderlich; diese wird durch die geschulten Mitarbeiter des Pflegeteams gewährleistet. Nur dann kann wirklich von einem menschenwürdigen Sterben gesprochen werden, wenn sich die Angehörigen und die Mitarbeiter von dem Bewohner verabschieden können und ihn bei seinem letzten Weg noch begleiten.

Alten- und Altenpflegeheim Haus Herzberg